In drei einfachen Schritten zur persönlichen Evaluation von Wohlbefinden, Kreativität und Leistungsfähigkeit:

Aktuelle Lage

Chronisches Müdigkeitssyndrom, Burnout, Abgeschlagenheit sind Begriffe, die heute in aller Munde sind, von denen aber bei der Jahrhundertwende noch kaum jemand gesprochen hat.

Was ist bloss in den letzten nicht einmal 20 Jahren auf diesem Planeten geschehen?

70 Billionen Club

Fakt ist, dass auf der Ebene unserer Zellen, von denen wir immerhin 70 Billionen (!) besitzen, oft Notstand herrscht: Sauerstoff, unser Lebenselixier, kann in Ihnen entweder nicht richtig verwertet werden (untrainierte und zugemüllte Zellen durch erhebliche Ernährungsfehler resp. über industrialisierte Nahrung) oder gelangt gar nicht erst in genügendem Ausmass in die Zellen, weil unsere Pipelines, die Gefässe, nicht mehr genügend durchlässig sind.

Das bedeutet, auf zellulärer Ebene, Dauerstress. Dieser wiederum liebt Zucker und den Zuckerstoffwechsel. Fett und dessen Stoffwechsel wird dadurch total blockiert. Das Resultat ist auf der Strasse, im Schwimmbad, in der Sauna ersichtlich: Schwere Knochen, schlechte Drüsen, nicht zu viel Gewicht, aber zu wenig Länge – Sie wissen schon…

Was ist passiert?

Sie erhalten unzählige leistungsfördernde Tipps und noch viel mehr Werbung für solche Produkte. Plötzlich gibt es wieder die ultimative Diät, wie Heilfasten bei abnehmendem Vollmond oder den Verzehr von ungewürztem Ameisenkniescheibensalat, am besten dreimal täglich eingenommen mit zusätzlich linksdrehendem, stillen Wasser.

Irgend ein Promi ist immer gut bezahlter Botschafter. Die nächsten dürften Boris Becker oder Johnny Depp sein. Brauchen können Sie es ja.

Wir halten uns gerne an die alten Griechen, also die vor der Wirtschaftskrise, denn:

Vor die Therapie haben die Götter eine Diagnose gestellt!

Klartext, wir wollen wissen:

  • Ob Sie genug von Allem an Board haben: Leistungsfaktoren, Hormone, Mikronährstoffe
  • Wie Ihre Organe funktionieren: Werte und Parameter
  • Haben Sie eine saure oder basische Stoffwechsellage? Messung des Blut- und Urin-PH’s, denn sauer bedeutet schlechte Sauerstoffaufnahme, -Bindung und – Transport. Ergo: Keine Leistung, Abgeschlagenheit, Müdigkeit.
  • Wie gross Ihr Körperfettanteil ist (viel spannender als das Gewicht)?
  • Wie Ihr Stoffwechsel funktioniert: Sind Sie überhaupt fähig Fett zu verbrennen oder „läuft“ Ihr Stoffwechsel nur auf Zucker und hortet dafür permanent Fett?

Drei Bodyguard Stationen:

  1. Blutuntersuchung
  2. Messung des Körper-Fettanteils
  3. Messung des respiratorischen Quotienten, der zellulären Sauerstoff-Ausschöpfung (Blutsauerstoffspannung) und des Gefässalters

Nebenwirkungen

Eine Zehntelsekunde „Schmerz“ bei der Blutentnahme… Sonst KEINE. Versprochen. Aber sehr viele Erkenntnisse und Informationen.