«Wer schlecht und wenig schläft, weiss, woher das Wort ‘Morgengrauen’ kommt.»

Robert Lembke

Liebe Freunde

Die Zeit der Sommerferien. Da spielt ja auch mal das Ausschlafen hoffentlich eine Rolle. Damit auch die Moleküle unseres Körpers wieder mal vermehrt Ruhe finden. Denn wir bestehen aus einer zellulären Molekularstruktur. Das ist unsere Basis. Die Wissenschaft davon heisst Molekularmedizin, davon spricht aber fast niemand, schon eher von der Molekularküche, die aber auch schon wieder verschwunden ist. Gott sei Dank. Die Molekularmedizin beschreibt den Zustand und die Funktion unserer Zellen und stellt sie zum Beispiel mittels der Blutanalyse dar.

Aber zurück zum Schlaf: Es gibt Menschen, die tagsüber durchaus sehr gestresst sind, trotzdem abends abschalten und sogar gut schlafen können. Dadurch funktioniert auch die Regeneration. Die Chance, dass Wohlbefinden und Gesundheit generell gut erhalten bleiben ist viel grösser als bei schlechtem, oberflächlichen Schlaf. Der Terminkalender wirkt bei durchzechten Nächten  zudem noch voller, als er schon ist…

Andere leiden unter Schlafstörungen. Das Gedankenkarussel hört nicht auf zu drehen, in der Freizeit, aber vor allem nachts, wenn es dunkel im Zimmer ist und  die Ablenkung fehlt. Nach Erkenntnissen von Wissenschaftlern des Karolinska-Institutes in Stockholm/Schweden ist nicht der Stress Grund für ein Burnout, sondern Schlafmangel in Kombination mit Stress und Sinnkrise.

Warum aber finden Menschen zu gutem Schlaf und andere nicht, trotz vergleichbarer Verantwortung und Arbeitsmenge? Oft hätten gerade aufgewühlte, unruhige und nervöse Menschen Entspannung nötig, sind aber nicht mehr in der Lage, sich zu entspannen. Die bekommen dann autogenes Training oder Meditation empfohlen. Klappt vielleicht kurzfristig in einem teuren Ressort, aber nicht im Alltag. Bis deren rechter Arm schwer ist, haben sie schon wieder tausend dunkle Gedanken gewälzt.

Warum ist das so. ASICS könnte die Antwort sein. Nein, jetzt nicht gleich von diesem Text in solchen Sport-Schuhen davon laufen. ASICS, das fast unausprechliche Wort, bedeutet anima sana in corpore sano. Erst der Körper, dann der Geist. Zellen und Moleküle müssen in Ordnung sein, erst dann kann das Gehirn, dieser dauernde Störefried, auf Entspannung, auf Nachtruhe, auf Sendeschluss umschalten. Stichworte Magnesiumhaushalt, Magnesium, früher genannt das Salz der inneren Ruhe. Noch Fragen? Früher spürte mann/frau eben noch was. Stichwort Eiweiss und Aminosäuren, für die Hormonbildung, zum Beispiel Wachstumshormon, die stärkste regenerierende Substanz des menschlichen Körpers. Stichwort Cortisol, das chronische Stresshormon. Stichwort Serotonin, das Hormon der Übersicht, der Souveränität, des Abstandes. Kennen Sie dies Werte? Eben. Der funktionierende Organismus ist Voraussetzung auch für Schlaf und Entspannung.

Viele unterschätzen solche Befunde und Messungen. Teilweise zurecht. Noch viel entscheidender als die Messung ist die Interpretation, die hohe Kunst  Deutung IhrerWerte. Das Wissen um IhreSollwerte in Ihreraktuellen Lebenssituation mit all IhrenAufgaben, die an Sie gestellt werden. Nicht die IST-Werte. Das sind Durchschnittswerte, die bei kranken Populationen erhoben werden. Oder wollen Sie die gleichen Werte wie Ihr Nachbar haben?

Sollwerte muss man wollen. Eine wichtige Entscheidung oder anders gesagt: Ihr Körper soll so «gebaut» sein, dass der Geist Lust hat, darin zu wohnen.

Der nächste CAIMI-Report (mit einer weiteren Geschichte hinter der Geschichte)

Schon wieder ein Geburtstag: SÜDAFRIKA – die Demokratie ist dieses Jahr 25jährig geworden: 1994 gab es die ersten freien Wahlen, Nelson Mandela zum Staatspräsidenten gewählt. 1991 fiel die Apartheid definitv. Wie hat sich das Land unterdessen entwickelt? Wo sind die Risiken, die Chancen? Was macht die Faszination dieses Landes aus? Wie gross ist die Kriminalität und wer ist vor allem davon betroffen?

In eigener, aktueller Sache: Gestern hatten wir auf der südafrikanischen Botschaft in Bern einen Vorstellungstermin für eine permanente Aufenthaltsbewilligung in Südafrika. (Für alle, die sich jetzt freuen, dass wir endlich abhauen: Das Verfahren in Pretoria dauert 2- 4 Jahre…)

https://youtu.be/SofZh0haq8ALINK CAIMI-REPORT

Nicht vergessen: Auf «Abonnieren» klicken. Ist kostenlos. Danke. Ist nicht sooooo schwierig, aber ein kleines Dankeschön an uns und unsere Recherche-Arbeit. Geht doch, oder?

Herzlichst und ein tolles Wochenende mit hoffentlich viel Schlaf 👍🏽!

Marco Caimi